Browsing Category

Ernährungsumstellung mit Dr. Alexa

💚💚💚

Wer sein Gewicht nachhaltig reduzieren möchte, der kommt an einer dauerhaften Ernährungsumstellung nicht vorbei!

Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass Diäten nichts bringen, wenn man hinterher so weitermacht wie vorher. Von Anfang Januar bis April (Ostern) 2018 habe ich RTL-Reporter Ralf Herrmann zu einer besseren Ernährung gecoacht – und mit ihm tausende RTL-ZuschauerInnen. Mein Ansatz ist, dass die Umstellung langsam und Schritt für Schritt erfolgen muss. Nur so hast du Zeit, dich an die neuen Verhaltensweisen zu gewöhnen und sie in deinen Alltag zu integrieren. Wenn dann die erste Sache gut klappt, kannst du den nächsten Schritt gehen. Auf diese Weise wirst du langsam, aber sicher, besser essen und dadurch Gewicht verlieren. Und du wirst merken, wie lecker und befriedigend eine frische, gesunde Ernährung ist! Denn du wirst dich fitter und leistungsfähiger fühlen. Dadurch sinkt das Risiko, dass du Rückfälle erleidest.

Und vor allem: du stellst deine Ernährung WIRKLICH um und machst keine kurzfristige Crash-Aktion.

Ich habe Ralf und den RTL-ZuschauerInnen jede Woche eine neue Aufgabe gestellt, was sie in dieser Woche in ihrer Ernährung verändern bzw. verbessern sollten. Alles andere durften sie zunächst so weitermachen wie bisher. Eine Woche später folgte die nächste Aufgabe. Dabei galt immer: das neue Verhalten aus den Vorwochen wurde weitergeführt. Auf diese Weise haben wir Schritt für Schritt die wichtigsten „Baustellen“ bearbeitet und niemand musste von heute auf morgen alles auf einmal anders machen.

Das ist in meinem Augen der einzige Weg zu Erfolg!

Alle Videos zu den Wochenaufgaben aus der RTL-„Fit bis Ostern“-Aktion findest du jetzt auch hier auf dem Blog.

Ernährungsumstellung mit Dr. Alexa

Ernährungsumstellung: Wochenaufgabe 9

Geschmacksverstärker
Lass dir deinen Geschmack nicht verderben!

Seien wir ehrlich: ein Leben so ganz ohne Fertigprodukte oder zumindest Halbfertigprodukte ist bei der heutigen Arbeitsbelastung fast nicht möglich. Jeder von uns kauft ab und an ein Produkt, das man ohne großen zeitlichen Aufwand essen kann. Doch diese Industrieprodukte haben es mitunter in sich… Sie sollen nämlich a) möglichst vielen Menschen schmecken und b) in der Herstellung möglichst preiswert sein.

Und damit das gelingt, verwenden viele Hersteller Geschmacksverstärker. Diese peppen Suppen, Saucen, Würstchen, Cremes und viele weitere Gerichte auf, wenn die eigentlichen Zutaten geschmacklich – vorsichtig formuliert – nicht so viel hergeben. Doch Geschmacksverstärker sind nicht nur ungesund, da sie zu Unverträglichkeiten und Allergien führen können, sie sind vor allem auch beim Abnehmen hinderlich. Continue Reading…