Dipps & Saucen/ Gesunde Rezepte/ low carb

Drei superschnelle Dipp-Rezepte für viele Gelegenheiten

Supereinfache Dipp-Rezepte_5 | Rezept Dr. Alexa Iwan

Ja, es ist wahr: ein guter Dipp ist etwas richtig, richtig Leckeres… Und nicht zuletzt deshalb liebe ich diese Abende, an denen man zuhause mit Freunden zusammensitzt und bei einem Glas Wein stundenlang über Gott und die Welt quatscht. Denn bei uns gibt es dazu dann einfach ein frisches Baguette, Rohkost und verschiedene, schnellgemachte Dipps – mehr braucht es in der Regel nicht, um alle am Tisch happy zu machen.

Nun kann man bei Dipps natürlich jede Menge Aufwand betreiben… muss man aber nicht. Die Dipp-Rezepte, die ich hier zusammengestellt habe, sind fast mit „Bord-Mitteln“ (also aus dem Vorrat) machbar: ein Oliven-Mandel-Dipp, ein Avocado-Dipp und ein Tunfisch-Dipp. Achte beim Kauf von Tunfisch in der Dose darauf, dass die Dose das MSC-Siegel (Marine Stewardship Council) trägt und dass die Fische mit der Angelrute gefangen wurden. Auf diese Weise wird unnötiger Beifang vermieden und der Eingriff in das Ökosystem des Ozeans minimiert.

Auch bei Avocados solltest du wählerisch sein. Nimm‘ sie vor dem Kauf in die Hand. Sie dürfen nicht steinhart sein, sondern das Fruchtfleisch muss auf Druck deines Daumens ganz leicht nachgeben. Wenn du die Furcht dann noch 1-2 Tage bei Zimmertemperatur (am besten neben Bananen) liegen lässt, sind sie perfekt.

Was die Oliven angeht, so mag ich persönlich am liebsten die mandelförmigen naturgereiften Kalamata-Oliven, die auf der griechischen Halbinsel Peleponnes wachsen. Sie sind saftig und kräftig im Geschmack, da sie in Meerwasser gepökelt werden. Echte schwarze Kalamata-Oliven sind ungleichmäßig in ihrer dunklen Farbe, da sie am Baum gereift und gedunkelt sind. Viele der anderen, bei uns angebotenen, schwarzen Oliven sind nämlich einfach nur gefärbte grüne (=unreif geerntete) Oliven. Diese schmecken dann eher herb und bitter. Schau auf die Zutatenliste: sobald dort ein Eisensalz (Eisen-II-Gluconat oder Eisen-II-Lactat) aufgeführt ist, kannst du sicher sein, dass du gefärbte Oliven in der Hand hast. Gesundheitlich bedenklich sind die Eisensalze übrigens nicht – die Oliven sind einfach nur nicht so schmackhaft.

So, nun aber ran ans Telefon – lad dir ein paar Freunde ein und dann heißt es: enjoy dipping 💚!

Supereinfache Dipp-Rezepte_4 | Rezept Dr. Alexa Iwan

Zutaten

Für den Oliven-Dipp:

100 g schwarze Oliven ohne Stein

100 g Champignons

30 g Mandeln

½ Knoblauchzehe

1 Bund Petersilie

2 EL Zitronensaft

3 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Supereinfache Dipp-Rezepte_3 | Rezept Dr. Alexa Iwan

Für den Avocado-Dipp:

1 reife Avocado

100 g Creme fraiche oder Creme legère

3-4 EL Zitronensaft

Kräutersalz

Supereinfache Dipp-Rezepte_2 | Rezept Dr. Alexa Iwan

Für den Tunfisch-Dipp:

1 Dose Tunfisch ohne Öl

100 g Creme fraiche oder Creme legère

½ Bund Schnittlauch

Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Für den Oliven-Dipp die Pilze putzen und vierteln, Knoblauch pellen, Mandeln fein hacken.
  • Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  • Oliven mit Pilzen, Knoblauch, Mandeln, Öl und Zitronensaft grob pürieren.
  • Gehackte Petersilie unterheben und mit Salz/Pfeffer abschmecken.
  • Für den Avocado-Dipp die Avocado halbieren, Schale und Kern entfernen.
  • Mit Creme fraiche, Zitronensaft und Kräutersalz pürieren.
  • Für den Tunfisch-Dipp den Fisch aus der Dose abtropfen lassen.
  • Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden.
  • Tunfisch in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
  • Creme fraiche und Schnittlauch unterheben, abschmecken.
  • Alle Dipps in kleine Schüsseln umfüllen.
  • Dazu: Dinkel-Baguette, Rohkost (Möhren-, Gurken-, Kohlrabi-Sticks) oder auch kurz gebratenes Fleisch (z.B. vom Grill)

Portionen: jeweils 6

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht – mittel

Supereinfache Dipp-Rezepte_1 | Rezept Dr. Alexa Iwan

Nährwertangaben pro Portion* (bei 6 Portionen pro Dipp)

Oliven-Dipp:

Energie: 114 kcal

Eiweiß: 2,2 g

Fett: 10,6 g

Kohlenhydrate: 1,3 g

Ballaststoffe: 2,2 g

Avocado-Dipp:

Energie: 87 kcal

Eiweiß: 0,8 g

Fett: 8,3 g

Kohlenhydrate: 2,4 g

Ballaststoffe: 1,2 g

Tunfisch-Dipp:

Energie: 75 kcal

Eiweiß: 7, 0 g

Fett: 4,6 g

Kohlenhydrate: 1,4 g

(* berechnet mit DGExpert der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.)

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen