Frühstück/ Gesunde Rezepte/ glutenfrei/ vegetarisch

Overnight-Hirse mit Joghurt und Früchten

Overnight-Rezepte sind prima für alle, die es morgens eilig haben. Dieses Hirse-Frühstück kannst du schon am Vorabend zubereiten und brauchst dann morgens nur noch die frischen Früchte und den Joghurt unterheben. Hirse ist mal ein etwas anderer Geschmack als das klassische Müsli. Die kleinen Körnchen enthalten eine ordentliche Menge Zink – wichtig für das Immunsystem. Das Rezept eignet sich natürlich auch als sättigender Snack für den Nachmittag. Enjoy 💚!

Zutaten

400 ml Bio-Vollmilch

1/2 Vanilleschote

125 g Feinkorn-Hirse

2 EL Agavendicksaft

350 g Naturjoghurt

400 g Früchte der Saison (Brombeeren, Himbeeren, Nektarinen, Aprikosen o.ä.)

p1120324 p1120320

Zubereitung

  • Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messerrücken auskratzen.
  • Milch mit Vanillemark und der leeren Schote aufkochen.
  • Hirse einstreuen und bei kleiner Hitze ausquellen lassen (15-20 min, Deckel drauf).
  • Vanilleschote entfernen, Agavendicksaft unterheben und den Brei über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Am Morgen den Hirsebrei, Naturjoghurt und Früchte der Saison in kleine Schüsseln schichten – fertig. Keinen weiteren Zucker zugeben!

Portionen: 4

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

p1120308

Nährwertangaben pro Portion*

Energie: 299 kcal

Eiweiß: 10,9 g

Fett: 8,5 g

Kohlenhydrate: 45,6 g

Ballaststoffe: 4,1 g

Vitamin C: 17,2 mg

Calcium: 245 mg

Zink: 1,9 mg

(* berechnet mit DGExpert der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.)


Bist du neu auf dieser Seite? Dann erfährst du hier mehr über mich und meine Philosophie bzgl. gesunder Ernährung und gesundem Essen. Wenn du meine Rezepte magst, dann schicke ich dir gerne eine Email, sobald ich einen neuen Beitrag auf dem Blog online stelle. Gib dafür einfach rechts oben in der Seitenleiste in dem Feld mit der Überschrift „Verpasse kein Rezept“ deine Email-Adresse an.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Katrin Grothe
    21. Februar 2017 at 23:57

    Solch ein Rezept habe ich gesucht, das ist genau das richtige für diese nasskalte Jahreszeit und perfekt vor dem Sprint zur Arbeit am Morgen. Ich lese in Ihrem Blog schon eine ganze Weile mit und bin von Ihren tollen Rezepten begeistert. Vielen Dank, ich bleibe Ihnen treu.

    Ihre

    Katrin G.

    • Reply
      Dr. Alexa Iwan
      22. Februar 2017 at 10:00

      Liebe Katrin,
      vielen lieben Dank für Ihre nettes feedback! So etwas zu lesen, freut und motiviert mich sehr! Herzlichen Gruß, Alexa Iwan

    Kommentar verfassen