Backen/ Desserts/ Gesunde Rezepte/ glutenfrei/ vegetarisch

Schnell gemacht: süßer Zucchini-Quinoa-Auflauf

Zucchini-Quinta-Auflauf_3| Rezept Dr. Alexa Iwan

Neulich habe ich im dm-Drogeriemarkt Quinoa-Flocken entdeckt – und (natürlich!) sofort gekauft! Ich mag dieses Getreide sehr gerne, nicht nur weil es wirklich lecker schmeckt, sondern auch noch richtig gesund ist. Bisher habe ich Quinoa allerdings stets gekocht (z.B. für diesen Salat), roh essbare Quinoa-Flocken kannte ich noch nicht.

Quinoa stammt ja ursprünglich aus Peru und ist dort ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Es wird auch das „Gold der Inkas“ genannt. Und das zu Recht, denn die kleinen Körnchen sind ein idealer Nährstofflieferant, weil sie alle neun für den Menschen lebenswichtigen Aminosäuren (= Eiweißbausteine) enthalten 👍🏻👍🏻👍🏻. Für ein pflanzliches Lebensmittel ist dies sehr ungewöhnlich. Auch was den Gehalt an Mineralstoffen angeht, ist Quinoa unseren heimischen Getreidesorten in den meisten Fällen überlegen.

Nun also Quinoa in Flockenform. Finde ich super! Man kann die Flocken ins Müsli geben, in Milchshakes pürieren, in Suppen streuen oder auch damit backen. Sie schmecken etwas nussig und sind im Inneren deutlich fester als Haferflocken (d.h. sie weichen in Flüssigkeit nicht so schnell auf). Auf meiner Küchen-Fensterbank, wo unsere ganzen Getreide- und Müslivorräte stehen, haben sie inzwischen einen festen Platz.

Und: ich liebe diesen schnellen Quinoa-Auflauf aus Flocken und Zucchini! Keine Sorge, man schmeckt die Zucchini nicht raus 😉. Man sieht sie aber, denn der Quinoa-Auflauf ist innen leicht grün, was stets für guten Gesprächsstoff sorgt 😜. Du kannst den Auflauf wie einen Kuchen servieren, als süße Zwischenmahlzeit für 4 Personen oder auch als Dessert für 8 Personen. Besonders lecker schmeckt das Ganze lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis oder Vanillesauce dazu. Enjoy 💚!

Quinoa-Auflauf / Flocken Zucchini-Quinta-Auflauf_2| Rezept Dr. Alexa Iwan

Zutaten

3 Eier

50 g Rohrohrzucker

½ Vanilleschote

1 EL Amaretto-Likör

Salz

1 Zucchino (ca. 150 g)

50 g Quinoa-Flocken (alternativ: Hirse- oder Haferflocken)

50 g gemahlene Mandeln

100 g Magerquark

1 gestrichener TL Backpulver

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  • Eine ofenfeste Form leicht einfetten.
  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  • Zucchino waschen und auf einer Küchenreibe fein reiben. In ein Küchenhandtuch geben und die Flüssigkeit ausdrücken.
  • Eier trennen.
  • Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.
  • Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messerrücken herauskratzen.
  • Eigelb mit Vanillemark, Amaretto und Zucker mit dem Rührgerät auf höchster Stufe 2-3 Minuten zu einer weiß-cremigen Masse schlagen.
  • Quark unterrühren.
  • Quinoa-Flocken, Mandeln und Backpulver mischen und auf die Eigelbmasse geben.
  • Zucchiniraspel und Eischnee ebenfalls zugeben und alles mit einem großen Löffel vorsichtig vermengen (nicht rühren!).
  • Die Auflaufmasse in die Form geben und im Backofen etwa 30 Minuten backen. Anschließend im Backofen bei geöffneter Tür langsam runterkühlen lassen, damit der Auflauf nicht zusammenfällt.

Portionen: 4

Zubereitungszeit: 20 Minuten + Backzeit

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zucchini-Quinta-Auflauf_5| Rezept Dr. Alexa Iwan Zucchini-Quinta-Auflauf_4| Rezept Dr. Alexa Iwan

Nährwertangaben pro Portion (ohne Eis oder Vanillesauce)

Energie: 272 kcal

Eiweiß: 14,1 g

Fett: 11,8 g

Kohlenhydrate: 24,5 g

Ballaststoffe: 2,8 g

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen