Browsing Tag:

Ernährungsprotokoll

Dr. Alexa's Themen

My day – so esse ich! (Oder auch: „besser essen“ zum Nachmachen)

Dr. Alexa Iwan – besser essen

Häufig werde ich gebeten, die Ernährung von anderen Menschen zu überprüfen. Was essen sie? Wie viel essen sie? Wann essen sie? Der Hintergrund ist meist, dass diese Menschen abnehmen möchten – manche möchten aber einfach nur besser essen.

Ich bin ja bekanntlich ein großer Freund von „besser essen“ – denn es gibt keinerlei Belege, dass man nur mit Traummaßen gesund bleibt. Im Gegenteil: gesundheitlich können einige Kilo mehr sogar von Vorteil sein. Und deshalb bewerte ich Essen nicht nach Kalorien, sondern nach Nährstoffen. Je höher der Nährstoffgehalt, umso besser. Dazu ein gewisses „Maßhalten“ was Mengen bzw. Portionsgröße angeht – viel mehr braucht es eigentlich nicht, um sich gut zu ernähren.

Trotzdem treffe ich immer wieder viele verunsicherte Menschen, die nicht mehr zwischen gut und nicht gut unterscheiden können. Menschen, die aus Verunsicherung blödsinnige Sachen machen (wie z.B. auf´s Frühstück verzichten), die sich bestimmte Lebensmittel aktiv verkneifen (z.B. am Sonntagmorgen keine Eier mehr essen wegen des „bösen“ Cholesterins), die behaupten Light-Käse sei tatsächlich lecker oder ihr Salatdressing nur mit ½ TL Öl zubereiten. Ich bin dann immer ganz traurig, wenn ich sehe, wie viel Genuss und gutes Essen diesen Leuten entgeht und wie krampfig und überpräsent das Thema Essen plötzlich wird. Dabei ist „besser essen“ doch eigentlich gar nicht so schwierig….

Deshalb an dieser Stelle einmal ein öffentliches „Essens-Protokoll“ von mir. So esse ich. Ein Tag aus meinem Leben. Quasi „besser essen“ zum Nachmachen. Damit du siehst, dass ausgewogene Ernährung kein Hexenwerk ist und dass man dafür auch kein/e Heilige/r sein muss. Damit du siehst, dass auch ErnährungswissenschaftlerInnen Süßigkeiten essen. Und damit du ggf. einen Vergleich zu deinem eigenen Tagesablauf anstellen kannst. Continue Reading…