Gesunde Rezepte/ pimp my recipe/ vegan/ vegetarisch

Vegetarische/vegane Bolognese aus Blumenkohl, Möhren und Fenchel

Vegane Bolognese by Dr. Alexa Iwan

Pfingsten steht vor der Tür, das Wetter soll toll werden – da werden in vielen Gärten und auf vielen Terrassen die Grills glühen. Bei uns sicher auch. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich ein gutes Stück Fleisch durchaus zu schätzen weiß. Aber abgesehen davon, dass bei mir nur allerbestes Fleisch auf den Grill kommt, brauche ich stets einen Ausgleich. Zeiten, in denen es kein Fleisch gibt. Tage, an denen ich ausschließlich vegetarisch, manchmal auch vegan, esse. Eine vegane Bolognese mit Spagetti ist dabei ein tolles Gericht, denn es wird von allen Familienmitgliedern geschätzt und gemocht. Sogar meinem Mann, der immer erstmal die Augenbrauen hochzieht, wenn ich etwas Veganes oder Vegetarisches auf den Tisch stelle, hat’s geschmeckt 😉.

Vegan muss nicht aufwändig sein

Tatsächlich ist diese vegane Bolognese auch noch ratz-fatz zubereitet – wenn du einen Food-Processor oder einen größeren Mixer besitzt, mit dem du das Gemüse schreddern kannst. Das ist wirklich die Arbeitserleichterung schlechthin! Die Zubereitung der veganen Bolognese funktioniert im Prinzip genauso wie die einer herkömmlichen Bolognese. Anstelle von Fleisch wird halt einfach nur Gemüse angebraten. Auch Würzen kannst du wie gewohnt.

Und auch wenn ich selbst keine kleinen Kinder mehr habe, könnte ich mir gut vorstellen, dass diese vegane Variante auch Kindern gut schmeckt. Die Konsistenz der Sauce im Mund ist wirklich sehr ähnlich wie die einer fleischhaltigen Bolognese. Und mit etwas Parmesan oben drauf hat das Ganze sofort einen italienischen Touch – allerdings sind die Veganer*innen an dieser Stelle natürlich raus 😉. Aber keine Sorge: diese Bolo schmeckt auch ohne Käse! Ein sehr schönes, gemüsiges, ballaststoffreiches und gesundes Essen für Vegetarier*innen, Veganer*innen und all‘ die vielen Flexitarier*innen unter uns. Enjoy 💚 !

Vegane Bolognese by Dr. Alexa Iwan

Vegane Bolognese aus Blumenkohl, Möhren und Fenchel

Print Recipe
Serves: 4 Cooking Time: 40 Minuten

Ingredients

  • 400 – 500 g (Vollkorn-)Spagetti
  • 350 g Blumenkohl
  • 200 g Möhren
  • 150 g Fenchel
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 650 g Passata natur (Tomatensauce)
  • 50 ml Soja cuisine (oder Sahne)
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1-2 TL Kräuter der Provence
  • Salz, Pfeffer
  • ggf. 80 g Parmesan (oder ein veganes Käseersatzprodukt)
  • frisches Basilikum

Instructions

1

Blumenkohl waschen und die Rosen vom Strunk trennen.

2

Möhren schälen.

3

Fenchel waschen, halbieren und den Strunk entfernen.

4

Zwiebel halbieren, Wurzeln entfernen und schälen.

5

Gemüse grob zerkleinern und im Food Processor krümelig schreddern. (Achtung: nicht zu fein hacken, sonst wird die Sauce pampig!)

6

Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.

7

Gemüsekrümel darin 3-4 Minuten anbraten (das Braten geht nach einer Weile in Dünsten über).

8

Tomatenmark, gekörnte Brühe und Kräuter der Provence unterrühren und mit Passata aufgießen.

9

Deckel auf die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze rund 10 Minuten köcheln lassen.

10

Währenddessen die Spagetti nach Packungsangabe garen.

11

Ggf. Parmesan oder Käseersatz reiben. Basilikum hacken.

12

Bolognese mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken und die Sojasahne/Sahne unterrühren.

13

Spagetti abgießen und auf tiefe Teller verteilen. Die Sauce darüber geben und mit Parmesan und frischem Basilikum bestreuen.

Notes

Nährwerte pro Portion: Energie 578 kcal // Eiweiß 21,9 g // Fett 16,0 g // Kohlenhydrate 79,8 g // Ballaststoffe 11,1 g // BE 6,7 (berechnet z.T. mit DGExpert der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.)

Vegane Bolognese by Dr. Alexa Iwan

Mehr vegane Rezepte von mir findest du übrigens hier.

Und mehr vegetarische Rezepte gibt’s hier.

Print Friendly, PDF & Email

Du bist neu auf dieser Seite?

Dann erfährst du oben im Menüpunkt "Über mich" mehr über meine Philosophie bzgl. gesunder Ernährung und gesundem Essen. Wenn du meine Rezepte magst, dann schicke ich dir gerne eine Email, sobald ich einen neuen Beitrag auf dem Blog online stelle. Gib dafür einfach rechts in der Seitenleiste in dem Feld mit der Überschrift „Blog abonnieren“ deine Email-Adresse an.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply