Backen/ Gesunde Rezepte/ vegetarisch

Dinkel-Vanille-Kipferl mit Marzipan

Zugegeben, dieses Rezept ist jetzt nicht das Allergesündeste…. 😉, aber hey – es ist Weihnachten 🎄. Und an Weihnachten ist ja auch sonst vieles anders als an anderen Tagen. Trotzdem habe ich natürlich auch bei diesem Rezept meine Finger im Spiel: so habe ich ausschließlich Dinkelmehl verwendet und ein Teil des Mehles ist natürlich Vollkorn. Das merkt man aber gar nicht doll, denn es sind ja auch Mandeln enthalten. Ich benutze übrigens auch keinen Vanillezucker, sondern gemahlene Vanille. Die bekommst du in kleinen Tütchen in gut sortierten Bioläden oder in Gewürz-Geschäften. Beim Kipferlbacken musst du geduldig sein. Nimm sie bloß nicht vom Blech, so lange sie noch warm sind… dann werden dir deine Kunstwerke sofort zerbröseln. Also schön warten, bis sie komplett abgekühlt sind, erst dann solltest du sie in Blechdosen verstauen. Versuche, mit dem Puderzucker nicht zu verschwenderisch zu sein, die Zuckerschicht muss ja nicht einen halben Zentimeter dick sein 😉. Ansonsten kann man Kipferl immer wunderbar auch noch kurz vor Weihnachten backen, denn sie benötigen in der Dose nur ein paar wenige Tage bis sie schön mürbe sind. Enjoy 💚!

Zutaten

100 g fein gemahlene Mandeln

150 g Dinkelmehl Type 630

100 g Dinkelvollkornmehl

175 g weiche Butter

80 g Rohrohrzucker

1 großes Eigelb

2 Msp. gemahlene Vanille

eine Prise Salz

100 g Marzipanrohmasse

40 g Puderzucker

p1140676

Zubereitung

  • Mandeln und Mehle in einer Schüssel vermischen.
  • In einer anderen Schüssel die Butter mit Zucker, Eigelb(en), 1 Messerspitze Vanille und Salz schaumig schlagen.
  • Marzipanmasse in Stücke brechen und unter die Eiercreme rühren.
  • Dann die Mehl-Mandelmischung unterkneten.
  • Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Puderzucker sieben und mit 1 Messerspitze Vanille mischen.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Den Teig vierteln und jedes Viertel nochmals halbieren. Jedes Teigstück in zehn gleichmäßige Portionen teilen.
  • Jede Portion zwischen den Handflächen zuerst zu einer Kugel formen (dabei etwaige Lufteinschlüsse aus dem Teig herausdrücken), dann zu einer kleinen Rolle rollen und diese zu Kipferl biegen.
  • Teigrohlinge mit etwas Abstand auf die Bleche legen, denn die Kipferl gehen beim Backen etwas auf.
  • Jedes Blech auf mittlerer Schien etwa 10 Minuten backen.
  • Die noch warmen Kipfel auf dem Blech mit Vanille-Puderzucker bestäuben und auf dem Blech vollständig abkühlen lassen (nicht zu früh vom Blech nehmen, da noch warme Kipferl sofort zerbrechen würden).
  • Kipferl in einer Blechdose lagern.

Portionen: 80 Stück

Zubereitungszeit: 45 Minuten (+ Ruhe- und Backzeit)

Schwierigkeitsgrad: mittel

p1140681 p1140689

Nährwertangaben pro Stück*

Energie: 48 kcal

Eiweiß: 870 mg

Fett: 3 g

Kohlenhydrate: 4,6 g

Ballaststoffe: 360 mg

(* berechnet mit DGExpert der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.)

p1140704 p1140694

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    missesviolet
    19. Dezember 2016 at 12:06

    Hmm, die sehen super lecker aus! 🙂 Ich glaube, da muss ich doch noch schnell backen diese Woche. Habe sogar alle Zutaten noch zu Hause.

    Danke für das leckere Rezept und liebe Grüße
    Sara | missesviolet

    • Reply
      Dr. Alexa Iwan
      19. Dezember 2016 at 16:28

      Ja, sie sind wirklich easy und super lecker… Ich wünsch dir schöne Weihnachten und gutes Einleben an deinem neuen Standort! Liebe Grüße, Alexa

  • Reply
    Lilly
    22. Dezember 2016 at 14:41

    Sind echt super lecker 🙂

    • Reply
      Dr. Alexa Iwan
      22. Dezember 2016 at 15:14

      Danke Lilly! Frohe Weihnachten 🎄

    Kommentar verfassen